Sie wolle sich "anderen künstlerischen Aufgaben widmen und auf Neues konzentrieren", teilte der Sender mit. West-Berlinerin und "Tatort"-Star Meret Becker erzählt im Interview, was sie von der Wendezeit nie vergessen wird. Mit Becker gibt es für den RBB noch fünf „Tatort“-Folgen, die letzte im Frühjahr 2022. Jörg Schüttauf, früher selbst “Tatort”-Kommissar in Frankfurt, spielt einen “völkischen” Politiker mit Druckereibetrieb, Stefan Kurt den Unternehmersohn, der in einer Villa mit Pool lebt. Die Schauspielerin Meret Becker (50) verabschiedet sich aus dem Berliner "Tatort". Dann ist Schluss. Corinna Harfouch übernimmt ab 2022. Doch es ist ja ohnehin kein schneller Abschied: Sechs Folgen mit Meret Becker als Nina Rubin werden bis Frühjahr 2022 noch in der ARD ausgestrahlt; die erste davon, Tatort: Das Leben nach dem Tod, im Herbst. Dabei gibt sie als Hauptkommissarin Nina Rubin regelmäßig ihr Bestes, um die Kriminalfälle in und um Berlin rasch aufzuklären. Die fiktiven Kriminalhauptkommissare Nina Rubin, gespielt von Meret Becker, und Robert Karow, gespielt von Mark Waschke, sind die Hauptfiguren der in Berlin spielenden Folgen der ARD-Fernsehreihe Tatort.Seit März 2015 werden die für den rbb produzierten Krimis mit dem Ermittlerteam ausgestrahlt.. 2019 wurde bekanntgegeben, dass Meret Becker nach ihrem 15. Zusammen mit ihrem Kollegen Mark Waschke drehte sie zehn Folgen Berliner „Tatort“. Meret Becker möchte sich neuen Projekten zuwenden können. Neue Partnerin für „Tatort“-Kommissar Mark Waschke: Corinna Harfouch wird 2022 an seiner Seite in Berlin ermitteln. Nach dem Ausstieg von Meret Becker wird Corinna Harfouch neue Kommissarin im Berliner "Tatort", das hat der RBB nun bestätigt. Dann ist Schluss. Becker wird den rbb -„Tatort“ wie bereits angekündigt im Frühjahr 2022 verlassen. Harfouch wird damit Nachfolgerin von Meret Becker, die derzeit die Kommissarin Nina Rubin spielt. Meret Becker möchte sich neuen Projekten zuwenden können. Sie löst Meret Becker ab, die ihren Rückzug bereits angekündigt hat. Seit 2015 ermittelt das Kommissaren-Duo Nina Rubin und Robert Karow, gespielt von Meret Becker und Mark Waschke, im "Tatort" aus Berlin. Harfouch wird damit Nachfolgerin von Meret Becker, die in der Krimireihe bisher die Rolle der Nina Rubin spielt. Krimi - Meret Becker steigt aus Berliner „Tatort“ aus ... ihrem Kollegen Mark Waschke drehte sie zehn Folgen Berliner „Tatort“. Zu einem möglichen Nachfolger oder einer Nachfolgerin konnte der Sender noch nichts sagen. Eben erst verzeichnet ihr zwölfter gemeinsamer Fall, "Ein paar Worte nach Mitternacht", eine ausgezeichnete Einschaltquote. ... Zu einem möglichen Nachfolger oder einer Nachfolgerin konnte der Sender noch nichts sagen. Mit Becker gibt es für den RBB noch fünf „Tatort“-Folgen, die letzte im Frühjahr 2022. Mit Becker gibt es für den RBB noch fünf „Tatort“-Folgen, die letzte im Frühjahr 2022. 05.10.2020 17:22 Uhr Meret Becker verabschiedet sich von sicherer Einnahmequelle. Jetzt steht schon ihre Nachfolgerin fest. Meret Becker möchte sich neuen Projekten zuwenden können. Nach dem Ausstieg von Meret Becker gelang dem rbb bei der Verpflichtung ihrer Nachfolgerin ein überraschender Coup: Kino-Star Corinna Harfouch ermittelt künftig an der Seite von Mark Waschke an der Spree. Vor Kurzem wurde bekannt, dass sich Meret Becker vom 'Tatort' verabschiedet. Becker und Waschke sollen bis dahin noch in vier Fällen ermitteln. Zu einem möglichen Nachfolger oder einer Nachfolgerin konnte der Sender noch nichts sagen. Harfouch wird damit Nachfolgerin von Meret Becker, die in … Seit 2015 ermittelt das Kommissaren-Duo Nina Rubin und Robert Karow, gespielt von Meret Becker und Mark Waschke, im „Tatort“ aus Berlin. Nicht so Meret Becker. Die 65-Jährige wird 2022 Nachfolgerin von Meret Becker. Das Tatort-Aus von Meret Becker (51) rückt immer näher! Eine Frau als Nachfolgerin ist bestimmt nicht unwahrscheinlich, auch wenn es dazu noch keine Informationen gibt. Zusammen mit ihrem Kollegen Mark Waschke drehte sie zehn Folgen Berliner „Tatort“. Schauspielerin Corinna Harfouch (65) wird neue «Tatort»-Kommissarin in Berlin. Die Darstellerin der Berliner Kommissarin Nina Rubin hört in Bälde freiwillig auf. Seit 2015 ermittelt das Kommissaren-Duo Nina Rubin und Robert Karow, gespielt von Meret Becker und Mark Waschke, im "Tatort" aus Berlin. Mit Becker gibt es für den RBB noch fünf „Tatort“-Folgen, die letzte im Frühjahr 2022. Fünf sollen noch folgen. 1. Manche behalten und beschützen ihre "Tatort"-Rolle auf Lebenszeit. Fünf sollen noch folgen. Dann ist Schluss. Außerdem hat sie einen Tipp für geschichtsinteressierte Berlin-Touristen. Manche Schauspielerinnen und Schauspieler behalten ihre ´Tatort´-Rolle auf Lebenszeit. 8,27 Millionen Zuschauer sahen die zum Jubiläum "30 Jahre deutsche Einheit" gedrehte Episode. Mit Meret Becker gibt es für den RBB noch fünf „Tatort“-Folgen, die letzte im Frühjahr 2022. Zu einem möglichen Nachfolger oder einer Nachfolgerin konnte der Sender noch nichts sagen. Eben erst verzeichnet ihr zwölfter gemeinsamer Fall, „Ein paar Worte nach Mitternacht“, eine ausgezeichnete Einschaltquote. Fernsehen: Corinna Harfouch wird Berliner „Tatort“-Kommissarin. Im Mai vergangenen Jahres hatte Meret Becker ihren Abschied beim "Tatort" nach ihrem 15. Die Hauptstadt bekommt eine neue Tatort-Kommissarin. Als Nachfolgerin für das Ermittlerduo Dominic Raacke (61) und Boris Aljinovic (53) steht die Schauspielerin zusammen mit Mark Waschke (48) seit 2014 in der Krimireihe vor der Kamera. Die Kommissare Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) bewegen sich im Milieu von elitären Studenten und geheimen Verbindungen: Fünf Fragen zum Berliner "Tatort: Das perfekte Verbrechen". Zu einem möglichen Nachfolger oder einer Nachfolgerin konnte der Sender noch nichts sagen. "Ab 2022 möchte sie sich anderen künstlerischen Aufgaben widmen und sich auf Neues konzentrieren", teilte der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) am Mittwoch mit. Sie werde ab 2022 als neue Kriminalhauptkommissarin an der Seite von Mark Waschke ermitteln, teilte der rbb heute mit. https://www.bz-berlin.de/kultur/fernsehen/corinna-harfouch-wird-neue- Randnotiz: Der ermordete Seniorchef im Film, Rolf Becker, ist der Vater von Meret Becker. Zu einem möglichen Nachfolger oder einer Nachfolgerin konnte der Sender noch nichts sagen. Fünf sollen noch folgen. Meret Becker hingegen hört bald freiwillig als Berliner Kommissarin Nina Rubin auf. Becker wird den "Tatort" im Frühjahr 2022 verlassen. Waschke bleibt laut der Mitteilung dem „Tatort“ erhalten.