Ich habe aktuell zwar einiges abgenommen, wiege 54/56 Kilo, was völlig okay ist für meine Größe, aber der Bauch … Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und Schweißausbrüche – das sind typische Anzeichen für die Wechseljahre. Wie sehen die Amazon.de Rezensionen aus? Das muss jedoch nicht sein. Dicker bauch wechseljahre - Betrachten Sie dem Sieger. Das Stresshormon Cortisol lässt nämlich auch das innere Bauchfett wachsen (siehe Seite 42). Eine aktuelle Studie zeigt, dass eine Hormontherapie gegen Bauchfett helfen kann, aber nur bedingt. Ein Arzt kann durch die körperliche Untersuchung und eventuell eine Ultraschalluntersuchung zwischen Wasser und Luft als Ursache unterscheiden. Das mit dem Bauch kenne ich auch. Könnte es sein, dass Du auch so Deine wechseljahre bedingten Fressattacken hast? ... Zu Beginn der Wechseljahre ist das normalerweise bei Progesteron der Fall. Nun haben wir leider ein Problem: Mit der Ausschüttung von Insulin springt auch die Fettspeicherung im Körper an. Er fördert Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Rückenprobleme, Herz-Kreislauf-Störungen und mehr. Mit der Hormonumstellung in den Wechseljahren nehmen viele Frauen auch an Gewicht zu, besonders am Bauch. Weiterhin kann ein aufgeblähter Bauch auch durch eine Wassereinlagerung entstehen. ( Fressattacken besonders am Abend ) Ich vertrage aber auch keine Süßigkeiten mehr. In den Wechseljahren nehmen viele Frauen zu und das vor allem am Bauch. Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage 14.11.2019 | 12:53 Uhr. Dieser Bauch wird besonders ausgeprägt, wenn zu der Testosteron-Dominanz noch Stress hinzukommt. Mal eine Frage (weil mein Mann immer sagt, ich soll nicht alles auf die Wechseljahre schieben - aber wenn's doch stimmt :-)): Ich war immer eher schlank, nur wenige Fettpölsterchen. Wechseljahre - Gewichtszunahme am Bauch erfolgreich bekämpfen. Ich bin den Bauch heute mit meinen 48 Jahren seit einem halben Jahr los. einen dicken Bauch. Dicker Bauch . Unabhängig davon, dass die Meinungen dort ab und zu nicht ganz neutral sind, geben diese ganz allgemein einen guten Überblick! Autor: Jasmin Müller. Leider. Ich habe seitdem aber auch nicht mehr so viel Süßigkeiten in mich hineingestopft. Vorzugsweise am Bauch, denn dort ist es gut und schnell verfügbar, für den Fall, dass „Nahrung knapp werden sollte“ und der Körper auf die Fettreserven zurückgreifen muss. Und ja, wir wissen: Ein dicker Bauch gefährdet die Gesundheit. Blähbauch durch verstärkte Gasansammlung Bei einem aufgeblähten Bauch leiden die Betroffenen unter Völlegefühl und einem Blähbauch, eventuell in Verbindung mit Das heißt, die Energie, die der Körper gerade nicht akut braucht, wird in Form von Fett gespeichert. Dicker Bauch durch Wechseljahre? Die erfreuliche Nachricht: Bauchfett ist ein sehr stoffwechselaktives Gewebe, vor allem das tiefe, viszerale Bauchfett. Dabei ist eine alleinige Aufblähung des Oberbauchs jedoch untypisch. Östrogen wird erst in der zweiten Hälfte der Wechseljahre weniger. Eine Verstopfung kann ebenfalls durch eine Gasansammlung im Darm den Bauch aufblähen. Doch nicht nur das: Bei vielen Frauen steigt während der Wechseljahre das Gewicht an. Häufig entwickelt sich ein dicker Bauch, der nicht nur unschön aussieht, sondern auch das Risiko für bestimmte Krankheiten erhöht. Wenn die Hormone durcheinandergeraten, setzt bei vielen Frauen (und Männern) vermehrt das Körperfett am Bauch an. Was Sie gegen eine …